Zertifizierung des Tierheilpraktikerkurses

Sie erhalten für alle Teile der Ausbildung schriftliche Fachkundenachweise, sowie nach Beendigung der Ausbildung, ein Teilnahmezerifikat.

Gesondert bieten wir, ohne weitere Kosten, eine freiwillige schulinterne Abschlussprüfung an, die zweimal jährlich durchgeführt wird und mit dem Abschlusszertifikat zum Tierheilpraktiker endet.

Sie besteht aus einem schriftlichen und einem praktischen/mündlichen Teil.
Grundlage sind die im Unterricht vermittelten und über die Begleitskripte erarbeiteten Inhalte sowie die erlernten praktischen Tätigkeiten.

Weiterhin haben Sie die Möglichkeit mit dem Abschluss, Tierheilpraktiker-Verbänden beizutreten, sofern Sie dies möchten.